Das Lied

Das Lied ist eine wundersame Wort-Ton-Schöpfung, die zart und leise
von den tiefen Geheimnissen des Lebens erzählt. Im Lied erklingen Bilder
vom Innenleben eines Menschen, Heiteres und Melancholisches, Drama-
tisches und Beglückendes, Wirkliches und Traumhaftes, Tiefsinniges und
Flüchtiges. Zwischen den Liedern entwickelt sich eine imaginäre Geschichte.
Wohin die Geschichte führt, liegt in der Hand der Interpreten. Nur in den
Zyklen haben Komponisten ihre Geschichten selber bestimmt.


Jedes Lied ist ein Kunstwerk mit einem Doppelleben: zunächst lebt das
Gedicht ein eigenständiges Dasein, anschließend haucht die Vertonung
dem Gebilde weitere Lebenskraft ein. Und mal blinkt die eine, die poetische,
mal leuchtet die andere, die musikalische Seite mehr auf.


Die meisten Lieder sind Einzelkompositionen und können auf vielfältige und
aufregende Weise kombiniert werden. Das eröffnet Raum für fesselnde und
innovative Programmgestaltung. Im Zentrum LIED präsentiert in jeder Spielzeit
vier Liedgeschichten unter einem übergreifenden Jahresgedanken.

Im viertelstündigen "Auftakt" gewinnen Sie mit unserem "Erzähler" zu
Beginn des Konzerts einen ersten Einblick in die Welt eines jeden Liedpro-
gramms und tauchen anschließend gemeinsam mit den Musikern ganz in
Klang und Poesie ein.

Was...
Aktuelles...
Ausblick...
Rückblick...
Das Lied anderswo...